Loading…

Workshop „Know your bike“

Ein Rad zu bauen bedeutet eine Beziehung zu bauen.

Viele Freunde und Bekannte waren gleich zu Beginn meiner „Werkstattzeit“ interessiert dabei zu sein und gleich auch motiviert, selbst Hand an ihren Drahtesel anzulegen.

Nach Ende der Ausbildung zum Radmechaniker habe ich dem Workshop zwei Varianten verpasst und biete diese derzeit an.

Workshop „Know your bike“

Dauer: 1 Tag (etwa 9:00 – 17:00, aber bitte nimm dir nix mehr vor anschließend – es kann auch später werden)

Vorraussetzungen: Dein eigenes Fahrrad (oder eines, das Du kennenlernen willst), Sprache ist Deutsch oder Englisch

Rahmen:  2 TeilnehmerInnen sind optimal, es dürfen auch gerne Partner/Kinder und andere Besucher dabei sein (bei größeren Gruppen – also 3 plus Teilnehmern – müssen wir eine gesonderte Lösung finden)

Kosten: 190€ / TeilnehmerIn, zuzügl. Verschleiß- und Ersatzteilen (insbesondere Bremsen, Reifen)

Ablauf:

  • Vorgespräch zur Klärung bzw. Begutachtung des Zustandes des zu bearbeitenden Fahrrades (ca 1 Woche vorher)
  • Zerlegen (Disassemblierung) des eigenen Fahrrades
    • Entfernen der Kette
    • Entfernen aller Bowden und Seile (Schaltung und Bremse)
    • Entfernen Werfer und Schaltung
    • Licht und Lichtanlage abbauen
    • Schutzbleche und Gepäckträger abmontieren
    • Demontage Ritzel und Kurbel
    • Abnehmen der Reifen, Schläuche etc
    • ggf. Demontage der Gabel
    • Kontrolle der Bremsbeläge bzw. Scheibenbremseanlage
    • Brems- und Schaltsseile werde prinzipiell erneuert, Kette bei Bedarf
    • Reinigung aller Teile mit Bürste und Reinigungsmitteln
  • Mittagspause
  • Zusammenbauen des Fahrrades und Ersetzen/Erneuerung ggf. von Verschleißteilen
    • Steuerlager warten, Gabel einbauen, Vorbau und Lenker etc. fixieren
    • (Wenn notwendig) Tretlager erneuern, Kurbel montieren, Werfer montieren
    • Montage aller Anbauteile (Schutzbleche, Gepächträger)
    • Laufräder herstellen (Reifen, Schläche), ggf. Lager warten sowie Bremsen montieren, (ggf.) Entlüften hydraulischer Scheibenbremsen
    • Montage der Ketten und des Antriebs
    • Montage Bremsanlage
    • Finale Einstellungen von Sattel / Sitzposition / Griffen / Pedalen
    • Check StVO
    • Ausfüllen Checkliste
  • Optional:
    • Federgabel servisieren
    • Speichen und Laufräder bleiben wie sie sind, ggf erfolgt ein Zentrieren der Laufräder
    • auf Wunsch Lenkerband neu wickeln

Die Workshopteilnehmer erhalten neben einem interessanten Einblick in die Welt der Fahrradtechnik, umfassendes Verständnis über das eigene Fahrrad sowie ein kleines Präsent.

Hier die nächsten Termine (doodle)!

Die Worksshops finden (sofern nicht anders vereinbart) hier im Labor (Werkstatt in Klosterneuburg) statt.

 

Bitte beachtet aber:

Es gibt keine Gewährleistung auf die selbst durchgeführten Arbeiten, und ich verspreche nicht, dass dein Fahrrad nach dem Workshop in einem besseren Zustand als vorher ist.

Ausserdem erlaube ich mir, Fahrräder und Workshops ohne Angaben von Gründen abzulehnen, insbesondere wenn der Zustand der Fahrräder „hoffnungslos“ defekt oder wirtschaftlich nicht sinnvoll reparierbar ist. Für diesen Zweck gibts das klärende Vorgespräch inklusive dem obligatorischen Fahrrad-Check durch den Workshopleiter.

Im übrigen gelten meine AGBs.